Beamtendarlehen

» Übersicht

» Startseite

» Ihr Darlehen

» Ihr persönliches Angebot

» Beamte

» Angestellte

» Akademiker

» Die Konditionen

» Ihre Vorteile

» Beispiele

» Ihre Fragen

» Über die
   ERGO

» Kontakt

» Impressum & AGB

Ihre Fragen an uns

1. Wie funktioniert das Beamtendarlehen?
Der Kreditbetrag wird an Sie ausgezahlt. Sofern Sie bei Abschluss des Darlehens eine Risikolebensversicherung mit abgeschlossen haben, so greift diese unmittelbar bei Zahlung der ersten Prämienrate.

2. Sind die Zinsen für die gesamte Laufzeit stabil?
Der Zinssatz ist über die gesamte Laufzeit festgeschrieben. Demzufolge ergeben sich keine Änderungen im Sollzinssatz.

3. Was passiert mit dem Darlehen im Todesfall des Darlehensnehmers?
Sofern eine Absicherung durch eine Risikolebensversicherung besteht, kann die Darlehenssumme durch den Versicherungsbetrag der Lebensversicherung getilgt werden. Dadurch kann die Familie finanziell bestmöglich abgesichert werden.

4. Welche Konditionen sind verfügbar?
Grundsätzlich kann der Kreditbetrag frei gewählt werden. Es besteht keine Pflicht, eine bestimmte Darlehenssumme mit einer entsprechenden Laufzeit zu koppeln. Sie können sich demzufolge Ihr Beamtendarlehen selbst zusammenstellen. Die Darlehenssumme beträgt dabei zwischen 5.000 Euro und 50.000 Euro. Die Laufzeit kann zwischen 3 bis 10 Jahren gewählt werden.

5. Gibt es Kriterien zur Gewährung eines Beamtendarlehens?
Das Beamtendarlehen wird nur dann gewährt, wenn bestimmte wirtschaftliche und finanzielle Rahmenbedingungen gegeben sind. Dazu gehören unter anderem:
  • Kosten für das alltägliche Leben: Es müssen dem Antragsteller bestimmte Geldbeträge auch nach Abzug der monatlichen Darlehensrate und bestimmten Fixkosten zur Verfügung stehen. Derzeit sollte Ihnen noch folgender Betrag zur Verfügung stehen: Verheiratet: 750,00 Euro, Ledige: 600,00 Euro, pro Kind 240,00 Euro.
  • Wichtig ist die Einreichung der letzten Gehaltsabrechnung bei verheirateten Antragstellern, die letzte Gehaltsabrechnung des Ehepartners.
  • Bei Beamten und im öffentlichen Dienst tätigen Personen kann eine Kopie der Ernennungsurkunde zum Beamten auf Lebenszeit oder der Nachweis über die Unkündbarkeit als Angestellter im öffentlichen Dienst verlangt werden.
6. Kann das Beamtendarlehen außerplanmäßig getilgt werden?
Das Darlehen kann jederzeit außerplanmäßig in Teilleistungen bezahlt werden. Die Mindestsumme der Teiltilgungen liegt dabei bei 2.500 Euro.



Haben Sie weitere Fragen?
Zögern Sie nicht und rufen Sie uns kostenlos unter:
0800 / 300 800 1 (kostenfrei) an. Oder benutzen sie einfach unser » Kontaktformular.



 
Konditionen

Das Beamtendarlehen bietet dank seiner günstigeren Zinssätze eine monatliche niedrige Rate

Mehr im Bereich

Konditionen

Überschussbeteiligung

Absicherung plus Überschussbeteiligung

Mehr im Bereich
Ihr Darlehen


Beispiele

Vergleichen Sie unser Angebot

Mehr im Bereich
Beispiele

  Allianzen 1  2  3  4  
Darlehen | Beamtenkredit | Kredit | Beamtendarlehen | Kredite